52 Songs: Regen

52 Songs - Regen
52 Songs - Regen

In diser Woche steht beim Projekt „52 Songs“ das Thema Regen auf dem Programm.

Wenn man kurz überlegt, eigentlich ein recht einfaches Thema wo einem sofort ein paar Songs anspringen, aber wenn man länger überlegt, kann das in verdammt viele Richtungen gehen.

Ich glaub am Ende hatte ich 10 Songs unter denen ich mich entscheiden musste in der engeren Auswahl. Nehm ich nun ein SOng, bei dem es im entferntesten Sinn um Regen geht oder Regen drin vorkommt. Aber Regen ist für mich auch immer so eine Untermahlung von Tot und Abschied. Geh ich also in die Richtung?

Tja, am Ende hab ich mich dann für einen Song mit einer traurigen Grundstimmung entschieden, die sich jedoch im Verlauf des Liedes in Hoffnung und „das Leben geht weiter“-Mentalität verwandelt. Es kommt kein Regen speziell drin vor, aber wie bereits oben geschrieben, verbindet ich Regen und Musik mit Trauer oder einer Art von seelischen Schmerz. Was passt also besser, als ein Lied, dass einem zeigt, dass es einen Weg gibt, man diesen nur finden muss?

Naja, ums kurz zu machen. Ich habe mich für Enya – May it be entschieden. Enya ist für mich sowieso eine Künstlerin, die gut für Stimmungssongs geeignet ist und das nicht erst seit 9/11, was mir für sie als Künstlerin übrigens total leid tut, denn jeder auf der Welt verbindet sie nur noch mit dem einen Lied und dem Terroranschlag.

4 Gedanken zu „52 Songs: Regen

  1. Gut für Stimmungssongs ist genau die richtige Beschreibung. Ich glaube einfach so als Hintergrundmusik ist das nicht geeignet, aber für bestimmte Stimmungen dafür umso mehr. Passt! 🙂

  2. Mir geht es mit dem 11.9. gar nicht so. Zu der Zeit lebten wir in London und dort gab es im Fernsehen zwar auch immer wieder diese Szene mit den Türmen, aber nicht mit May It Be hinterlegt. Das ist für mich immer ziemlich abgefahren, dass in Deutschland so ziemlich alle diese Assoziation haben und ich nur sehr indirekt, seit ich das weiß. Für mich ist der Song mit dem LotR-Abspann verbunden. Trifft aber eine Regenstimmung ziemlich perfekt.

  3. Da gabs wohl kleine Verständnisprobleme. Der Song „May it Be“ wird nicht bei den Videos zum 11.09. verwendet, sondern „Only Time“ von Enya.

Kommentare sind geschlossen.