Kurz mal nachgefragt: Die Elf mit Crazy Girl von crazytoast.de


Hey Ho, es ist mal wieder Dienstag und das macht uns doch Froh. Da hab ich altes Reimemonster ja mal wieder einen rausgehaun. 😉 Es steht also wieder eine neue Ausgabe von „Kurz mal nachgefragt“ Die Elf mit …“ auf dem Programm.

Mein heutiger Gast hat in den letzten Wochen in der Bloglandschaft für einiges Aufsehen gesorgt, denn Crazy Girl hat es mit ihrem Blog bis ins Finale der diesjährigen Frauen-Blog-WM geschafft. Ein beachtlicher Erfolg, bei dem es letztendlich dann leider nicht für Platz 1 gereicht hat, aber sicherlich trotzdem allen Grund zur Freude und Stolz auf das bisher geleistet bietet. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zum Vize-Weltmeistertitel!

Crazy Girl bietet auf Ihrem Blog immer wieder recht hilfreiche Tipps & Tricks und Tutorials, wenn es um die Benutzung von WordPress geht. Das geht so weit, dass sie sogar eigene Plugins veröffentlicht (das Plugin „Posts Character Count Admin“ zum Beispiel benutze ich selbst). Es geht aber nicht nur um WordPress selbst, sondern man kann auch Informationen aus den Themenbereiche Beauty, Freizeit, Gesundheit, Ernährung und Haushalt finden.

Aber da ich euch ja auch noch selbst die Gelegenheit geben möchte, ihren Blog zu entdecken, höre ich mal auf mit der Aufzählung, denn da gibt es noch so einiges mehr, was einen Blick wert ist. Und Crazy Girl soll ja auch noch ein paar Worte über ihren Blog verlieren. 😉

Das war dann auch das passende Stichwort, womit ich das Wort an Crazy Girl abgebe. Viel Spaß beim Interview.

Bitte stelle dich und deinen Blog kurz vor:
Hallöchen alle zusammen. Unter dem Nick „Crazy Girl“ blogge ich seit Ende 2008 auf meinem Blog crazytoast.de. Dort findet Ihr Tipps und Tricks rund um WordPress, das Bloggen an und für sich, Monetarisierung, SEO, Sport und Ernährung. Ich bin seit 2004 selbständig als Webworkerin tätig und zu meiner Leidenschaft gehört nicht nur das Bloggen selbst, sondern auch die damit zusammenhängende Kommunikation. In den letzten Jahren habe ich durch meinen Blog nicht nur viele nette Leute kennen gelernt, sondern es haben sich auch einige tolle Freundschaften entwickelt.
Ich liebe es mit meinen Artikeln auch mal ganz andere Wege zu gehen, nicht jedermanns lieb Kind zu sein, zu polarisieren, zu hinterfragen und angebliche Standards zu überdenken. Außerdem vergenusswurzle ich gerne WordPress mit seinen vielen Facetten und Möglichkeiten.

Benutzt du Twitter und Facebook? Warum bzw. warum nicht?
Ich bin bei Twitter, Facebook und Google+. Bei Twitter findet Ihr mich unter @crazytoast, und die Links zu meiner Facebook Fanpage und meinem Google+ Profil gibt’s in der Sidebar meines Blogs. Ich muss zugeben, dass ich nur Twitter und Google+ etwas aktiver nutze, mit Facebook konnte ich mich persönlich noch nie anfreunden. Die Socials gehören einfach zum Blogger Leben mit dazu und je nachdem, wie es meine Zeit zulässt, bin ich dort mehr oder weniger vertreten.

Würdest du gerne mit jemanden tauschen?
Neee, warum auch? Mit sich und seinem Leben zufrieden und glücklich zu sein, das Beste daraus machen, das ist es, was das Leben jedes einzelnen auszeichnet. Es ist müßig darüber nachzusinnen, was wäre wenn. Es ist, was ist. „Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum“, dieser Spruch sagt schon alles.

Worüber kannst du lachen?
Ich kann über vieles lachen, auch über mich selbst 😉 Die Standard Comedy finde ich aber ziemlich unlustig. Ich finde es dann schon eher lustig, wie sich in manchen Diskussionen in und rund um Blogs, die Gemüter hochschaukeln bis dahin, dass man schon fast bildlich rote, kurz vorm explodieren stehende, Köpfe sieht. Man muss nicht immer alles bierernst auf sich beziehen und andere missionieren. Toleranz, sich und anderen Gegenüber, die andere Meinungen und Vorstellungen haben, ist oft ein Fremdwort.

Wie sieht dein Traumurlaub aus?
Sonne, Strand, Palmen, Meer und das ganze an einem eher ruhigen Ort.

Hier darfst du drei Dinge deiner Wahl loben (Blog, Website, Lebensmittel, Musiker, Film, Buch, etc.):
An dieser Stelle möchte all die Blogger loben, die trotz der Auf und Abs, die es ja in jedem Leben gibt, am Ball bleiben und ihren Traum, den sie mit ihrem Blog verbinden, weiter verfolgen. All die Selbständigen, die trotz der vielen Hürden, die es im Leben zu nehmen gibt, nicht die Flinte ins Korn werfen. Und last but not least geht mein drittes Lob an alle Kommentatoren, die den jeweiligen Bloggern mit ihren Kommentaren das Salz in der Suppe bieten.

Gibt es eine Lebensweisheit, die du uns schenken möchtest?
Wie oben schon erwähnt: „Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deine Traum“.

Bist du auf etwas stolz?
Eigentlich bin ich auf vieles stolz. Aber bleiben wir einfach mal in der jüngsten Zeit: ich habe mich sehr über den Zeitungsartikel über mich und meinen Blog gefreut.

Was war das schönste/beste Geschenk, das du je bekommen hast?
Das schönste und beste Geschenk ist für mich tagtäglich die Liebe, Zuneigung und das Zusammensein mit meinem Mann. Er geht mit mir durch dick und dünn, nimmt mich wie ich bin, und das ist und war mit Sicherheit nicht immer einfach.

Als Kind wolltest du sein wie?
Ich glaube nicht, dass ich wie jemand sein wollte, das ging schon eher in Richtung Berufswünsche. Mein ältester war: Zirkus-Direktor.

Wie sagst du „auf Wiedersehen“?
Meist „Servus“ oder „Ciao“, manchmal auch „man sieht sich“ und jetzt vielleicht „wir lesen uns“ 😉

Tja, das war es dann auch schon wieder mit der heutigen Ausgabe. Für alle die jetzt neugierig geworden sind, kann ich einen Blick auf Crazy Girls Blog wirklich nur empfehlen. Ansonsten möchte ich Crazy Girl natürlich noch einmal herzlichen für ihre Teilnahme an „Kurz mal nachgefragt: Die Elf mit …“ danken und natürlich weiterhin viel Erfolg mit ihrem Blog wünschen. Vielleicht klappt es ja bei der nächsten WM mit dem Titel.

Also, wir lesen uns. 🙂

3 Gedanken zu „Kurz mal nachgefragt: Die Elf mit Crazy Girl von crazytoast.de

  1. Ich möchte mich bei Dir bedanken, dass Du mich für dieses wirklich nette Interview ausgewählt hast. Es hat mir wirklich Spaß gemacht die Fragen zu beantworten 😉

  2. Danke bin grad durch Crazy’s Blog hierher gekommen und gleich mal das Interview gelesen 🙂
    Finde ich gut deine Reihe! Ich werde mir jetzt auch noch die anderen Interviews zu Gemüte führen.

Kommentare sind geschlossen.